Widerlich!

bildwulffWer mich kennt, der weiß,wie sehr ich die Blödzeitung ablehne! Ich finde, diese Zeitung hat Journalismus nichts zu tun und ich persönlich würde niemanden kennen wollen, der freiwillig für diese Zeitung arbeitet. Diese Zeitung manipuliert unser Land, dass es mich schaudern lässt.

Schlimmer ist vielleicht oder sehr wahrscheinlich nur, dass es so viele Menschen gibt, die sie lesen.

Und ausgerechnet der höchste Repräsentant unserer Demokratie, unser Bundespräsident , sorgt dafür, dass ich mich auf die Seite der Blödzeitung stellen muss:

NATÜRLICH muss der Wortlaut der Mailboxdrohungen von Wulff für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden, wie die Blödzeitung es nach dem Interview von Wulff bei ZDF und ARD angeboten hat, um den Sachverhalt zu klären!

Es ist nicht so, dass hier der Privatier Wulff mit einem Redakteur gesprochen hat, sondern wohl eher so, dass der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland mit aller Macht seines Amtes einem Presseorgan gedroht hat. Er hat alle Hebel der Macht in Bewegung gesetzt, um eine für ihn nachteilige Berichterstattung zu unterdrücken.

Das muss aufgeklärt werden!

Die Pressefreiheit ist eines der höchsten Güter, die eine Demokratie zu bieten hat und ist am Ende einer der Garanten der Demokratie. Auch nur ein leises Kratzen an diesem Pfeiler ist für jeden, der ein Repräsentant dieser Demokratie ist, ein Tatbestand, der zum sofortigen Verlust aller Ämter führen muss.

Bei Wulff muss man sich doch sogar fragen, ob hier nicht sogar ein strafrechtlich relevanter Tatbestand vorliegt, wenn jemand die Macht des Amtes so einsetzt, wie er es anscheinend probiert hat.  

Und machen wir uns doch nichts vor: Bei einer kleineren Zeitung / Verlag als der Blödzeitung / Springer Verlag hätte es doch wohl auch geklappt…..

Ich habe heute einen Tweet gelesen, der sinngemäß folgendes aussagte: “05. Januar 2012, der Tag an dem die Glaubwürdigkeit der Bild größer als die des Bundespräsidenten wurde

Das schlimme hierbei: Es passt!

Aber es hilft nix: Es muss alles veröffentlicht werden, und danach muss geurteilt werden! Wenn wir dann einen Bundespräsidenten entlassen müssen, dann finde ich das bitter, aber ohne Klarheit kann er uns nicht weiter repräsentieren!

Das unser Bundespräsident mich dazu bringt, auf der Seite der Blödzeitung zu stehen, bereitet mir regelrecht körperliches Unwohlsein!!

Widerlich!

Ähnliche Beiträge

2 Gedanken zu „Widerlich!

Kommentar verfassen