Ein Abend mit dem Boss

Es war mal wieder Boss Zeit: Bruce Springsteen in Frankfurt und ich mitten dabei. Wärend in großen Teilen Deutschlands sintflutartige Niederschläge die Keller überlaufen ließen, hatten wir in der Commerzbank Arena bestes Sommerwetter. Da rund um das Stadion das Chaos auf den Straßen herrschte, wurde der Beginn des Konzerts leicht nach hinten geschoben, damit auch jeder die Chance hatte, das Konzert von Beginn an zu erleben.(Sehr fair, wie ich finde)

Dann aber ging es in der gewohnten Art los: Rock and Roll 3 Stunden lang ein gelungener Mix von Titeln der neuesten CD und alten Klassikern, die man immer wieder gerne hört. Der Boss gab Gas und trat auf die Bremse, wie es außer ihm nur wenige können. Mein persönliches Highlight: Point Blank. Ich war schon auf einigen Springsteen Konzerten, aber Point Blank habe ich in Frankfurt das erste mal Live gehört. Sehr geil!

Wie eigentlich jedes Konzert mit dem Boss war es auch diesmal wieder ein Abend, der mir lange im Gedächnis bleiben wird.  Ich finde, es gibt nur wenige Künstler, die live derartig für ihr Geld arbeiten, wie Springsteen. Ehrlicher Rock ist möglicherweise ein abgegriffenes Synonym, aber es beschreibt Springsteens Auftritte eben immer noch am besten!  Wer noch nie beim Boss war, sollte die nächste Möglichkeit unbedingt ergreifen. Der Senior des Rocks ist sein Geld immer wert und mit rund 3 Stunden Spielzeit überragt er seine jüngeren Nachfolger doch meistens um einiges!

Noch ein Wort zu den Leuten um uns herum:

  • Es ist ok bei einem Rockkonzert auch mal aufzustehen
  • Man darf auch ruhig mal laut kreischen und pfeifen
  • Seine Gliedmaßen wild zappelnd durch die Gegend zu schleudern ist anerkanntes Verhalten auf Rockkonzerten
  • Wenn Euch meine Schweißtropfen getroffen haben sollten: Es war nicht persönlich gemeint
  • Es ist nicht ok, bei Born to Run mit übereinander geschlagenen Beinen sitzend souverän mit zu wippen…
  • Versucht beim nächsten Mal einfach mal Spaß zu haben, es wird nicht am nächsten Tag in der Zeitung zu lesen sein

Wen es interessiert, hier die Setlist des Abends:

Badlands
Adam Raised A Cain
The Ties The Bind
My Lucky Day
Outlaw Pete
Hungry Heart
Working On A Dream
Seeds
Johnny 99
Factory
Something In The Night
I’m Goin’ Down
Ramrod
Trapped
Because The Night
Waitin’ On A Sunny Day
The Promised Land
Point Blank
Kingdom of Days
Lonesome Day
The Rising
Born To Run
Hard Times
Jungleland
American Land
Bobby Jean
Dancing in the Dark
Twist and Shout

Powered by Qumana

Ähnliche Beiträge

Ein Gedanke zu „Ein Abend mit dem Boss

Kommentar verfassen