Sotschi? Nein Danke!!

markus_grimmigIn wenigen Tagen ist es wieder soweit und die Winterolympiade 2014 in Sotschi beginnt.
Eigentlich eine schöne Zeit für alle, die gerne Wintersport im Fernsehen verfolgen und Spaß an tollen Wettkämpfen haben.
Für mich, als Eishockeyfan gäbe es insbesondere tolle Eishockeyspiele zu sehen, da sowohl die NHL, als auch die KHL für die olympischen Spiele eine Pause einlegen und somit die Nationalmannschaften mit dem besten was die Eishockeywelt zu bieten hat besetzt sein dürften.

Aber: Ich habe beschlossen, mir nichts, aber auch rein garnichts von dieser Olympiade anzusehen!
Ja ja, man soll Politik und Sport immer schön von einander trennen, aber geht das wirklich, wenn die Olympiade in einem Land stattfindet, welches sich – meiner Meinung nach – in die Richtung einer lupenreinen Diktatur entwickelt??
Die Diskriminierung von Homosexuellen findet sicherlich auch noch in anderen Ländern statt. Auch bei uns. Leider!
Aber in Russland hat das doch eine andere Qualität: Dort ist es Teil der allgemeinen Gesetzgebung!
Für mich inakzeptabel!
Für diese Spiele wird großflächig Raubbau an der Umwelt betrieben. Ganze Regionen werden auf staatliche Anordnung hin auf links gedreht.
Für mich Inakzeptabel.
Für diese Spiele wurden eigens neue Gesetze geschaffen, die die Enteignung von Tausenden legalisiert, ohne dass das Recht auf Einspruch bestünde.
Für mich inakzeptabel!
Für diese Spiele wurden zehntausende Arbeiter aus Zentralasien ausgebeutet und fast wie Arbeitssklaven ohne jegliches Recht behandelt.
Für mich inakzeptabel!

Natürlich könnte man all dies Ausblenden und einfach die Spiele und die sportlichen Wettkämpfe genießen.
Was kann man als einzelner schon ändern oder erreichen?
Das will ich Euch sagen: Ich kann mich besser fühlen!
Wenn ich unter solchen Umständen vor dem Fernseher sitzen würde, bliebe doch immer im Hinterkopf irgendwo ein schaler und fader Beigeschmack! Es sind andere, die bezahlen müssen, wenn wir unseren dicken Hintern auf die Couch setzen und alles ausblenden!

Letztlich muss es jeder für sich selbst entscheiden, aber ich habe eben für mich beschlossen, mir keine Spiele von Putins Gnaden servieren zu lassen. Mich erinnert der Showcharakter dieser Spiele doch zu stark an die Spiele in Deutschland 1936….

Aber nochmal: Muss jeder für sich selbst entscheiden.
Wer daran interessiert ist, fundierte Informationen zu bekommen, dem empfehle ich die
Dokumentation von Arte: Putins Spiele. 90 Minuten, in der Mediathek von Arte verfügbar. Sehr ruhige Reportage, unaufgeregt, aber sehr umfassend.
Vielleicht einmal Kontrastprogramm zu dem ganzen seichten Schrott der Privatsender mit top Einschaltquoten!!

Ähnliche Beiträge

4 Gedanken zu „Sotschi? Nein Danke!!

  1. Da stimme ich Dir vollkommen zu und schließe mich deinem Boykott an
    Ich werde die OS in Sotschi auch nicht ansehen.
    Man sollte auch nicht vergessen, dass streunende Hunde, Katzen etc. auch extra für dieses große Event ermordet worden wurden.

  2. Hi Markus,

    sehe ich genauso wie du! Ganz einmal von den schon bereits bekannten inakzeptablen Bedingungen abgesehen glaube ich, dass solche Großereignisse immer überflüssiger werden.
    Die WM in Katar kann man auch getrost in die Tonne kloppen.

Kommentar verfassen