#immf263

Das Bild #immf263 vom der_sprachlose

Heute hat der Postmann bei mir geklingelt und brachte mir ein Päckchen aus Erlangen. Ein kurzer Blick auf den Absender und ich wusste es konnte nur das Bild von Michaela sein, welches sie anlässlich ihrer Aktion “Ich male meine Follower”  von mir gemalt hatte. Also jetzt nicht richtig von mir, sondern eher eine grafische Umsetzung meines Nicks und meiner Twitterei. Aber Ihr kennt die Aktion #immf sicherlich, wenn Ihr twittert! Schließlich ist sie ja auch durch die anderen Medien gegangen.
Also schnell das Paket aufgerissen und dann hielt ich es in der Hand:

Das Bild im Rahmen #immf263

Ich muss Euch sagen: es sieht in real viel besser aus, als auf diesem Bild, was daran liegt, dass ich ein so furchtbar stümperhafter Fotograf bin…
In der Tat sieht es so gut aus, dass ich es nicht in mein Home Office hängen durfte, weil auch die Liebste befand, dass dies eine Verschwendung sei.
So hat es nun einen Ehrenplatz im Wohnzimmer bekommen:

Das Bild an der Wohnzimmerwand

Besonders hat mich das kleine beigelegte Schreiben gefreut:

Das kleine Schreiben von Michaela, welches dabei lagUnd  an dieser Stelle möchte ich deshalb nur einmal kurz sagen: Danke Michaela! Du hast mir viel Freude mit diesem kleinen Bild gemacht und ich finde es toll, es mir im Wohnzimmer anzugucken. Zwar werden die meisten meiner Besucher nicht viel mehr damit anfangen können, als es einfach nur als Bild oder Grafik zu betrachten, weil sie nicht so im Web 2.0 unterwegs sind, aber ich weiß wo es her kommt und werde noch lange Freude daran haben!

Ob es nun Sinn macht, eine solche Aktion durchzuführen oder Pullover für Bäume zu stricken oder man, respektive Frau ihre Follower zu Liedern verarbeitet oder sie in Geschichten verpackt, überlasse ich jedem selbst, für mich ist es ein Zeichen von selbsttragender Kreativität, die ich toll finde! Mehr davon!

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen