Die Zugezogenen

Katze im dunkeln

Wer diesen Blog regelmäßig liest oder sonst irgendwie mit mir bekannt ist, der weiß, dass vor einigen Wochen Ronnia ziemlich überraschend für uns gestorben ist. Unsere erste Reaktion darauf war: Keine neue Katze mehr! Sicherlich eine verständliche Reaktion.

Was uns allerdings ziemlich schnell aufgefallen ist, die Ruhe, welche bei uns in der Wohnung eingezogen ist. Kein tapern der Katzenpfoten über den Holzboden mehr und nach dem Heimkommen niemand mehr da, der schon ungeduldig wartet, dass ich mit dem Essen fertig bin, um sich dann auf der Brust breit zu machen.
Also haben wir dann doch beschlossen, dieser Ruhe wieder ein Ende zu machen ….

So sind dann Herr Frodo und Tinkerbell bei uns eingezogen. Zwei Hauskatzen mehr oder weniger unbestimmter Rasse. Bekommen haben wir sie von einer privaten Pflegestelle, die für die Franz von Assisi – Ungarn –Tiere in Not e.v arbeitet.

Der kleine Mann ist schon mächtig unter Dampf und tobt durch die Wohnung, während die kleine Dame wohl noch etwas ihre Mama vermisst. Aber das wird schon!

Ich habe Euch ein paar Bilder zusammengestellt, damit Ihr Euch auch ein bisschen daran erfreuen könnt.

Aber ein Anliegen hätte ich doch noch: Die Tierheime und auch die privaten Tierhelfer können immer Unterstützung gebrauchen. Viele von Ihnen arbeiten Ehrenamtlich und investieren viel Zeit und Geld in die Tierhilfe. Wenn man nun keine Zeit hat, selber mit Hand anzufassen, sind all diesen Stellen Geld oder Sachwerte willkommen! Also bringt doch mal wieder einen Karton Tierfutter oder ähnliches vorbei.

Und vielleicht eines noch: Wenn Ihr Euch Tiere anschaffen wollt, dann geht doch erst ins Tierheim! Da gibt es zwar wahrscheinlich keine Rassetiere, aber wer braucht das schon! Da warten viele liebe und treue Seelen auf ein neues Zuhause!

Sodele, und hier die ersten Bilder. Werde Euch wahrscheinlich noch so einige hier präsentieren Smile

[nggallery id=16]

Ähnliche Beiträge

4 Gedanken zu „Die Zugezogenen

  1. „Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.“ (Loriot, etwas abgewandelt *g*)

    Ich finde es schön, dass Ihr Euch wieder Fellnasen ins Haus geholt habt und die Beiden sehen sooo niedlich aus. Viel Freude auf jeden Fall wünsche ich Mensch und Tier. :)

  2. Oh mann, sind die niedlich. Gute Entscheidung die Familie wieder zu vergrössern. Bei uns ist jetzt auch echt Leben in xder Bude, seit Oscar eingezogen ist. Er weiss noch immer nicht, was er so von der neuen Situation halten soll, ist aber schon erheblich gelassener als am Anfang!!
    Ich freu mich schon auf Berichte und Bilser von eurem neuen Team!! Yeaah!

  3. Die sind ja herzallerliebst – in den „Abschiedsposts“ klang so viel Liebe mit – so dass ich sehr hoffte, dass ihr wieder ein Zuhause für Katzen bietet.

    Die beiden werden Ronia nie ersetzen – das war bei mir damals die Angst – dass ich meinen J. ja nicht ersetzen kann und will – aber sie werden ebenso einen Platz in eurem Herzen erobern (wenn sie es nicht schon haben ;) )

    Ich wünsche euch sehr, dass sie euch in eurer Trauer Trost geben – und dass sie euer Leben auf den Kopf stellen – das verschafft nämlich immer neue Blickwinkel – und wie ihr wisst – können Katzen das richtig gut ;)

    Lese hier schon lange und gerne mit – Danke

Schreibe eine Antwort zu Weltentummler Antwort abbrechen