Die Zugezogenen II

Nun sind sie schon etwas mehr als eine Woche bei uns: Herr Frodo und Tinkerbell. Die beiden kleinen Katzenbabys. Und so langsam kehrt der Alltag ein.
Herr Frodo hatte vom ersten Tag an keine Eingewöhnungsschwierigkeiten und hat unsere Wohnung zu seinem kompletten Tobebereich erklärt. Lustig, manchmal nervig, wenn zur Unzeit, sind seine Schmuseanfälle. Ist’s erst mal so weit, ist es ihm egal welche Uhrzeit es ist. Es gibt in jedem Fall eine Nase solange ins Gesicht, bis man sich zu ausgiebigem Kraulen bereit erklärt. Wir haben die Hoffnung, dass sich diese Anfälle nach und nach auf den Tag beschränken :-)
Da er eine Handaufzucht ist, hat er quasi unbegrenztes Vertrauen zu Menschen und läßt fast alles mit sich anstellen.

Tinkerbell hat ihre Zeit bei uns doch recht ängstlich begonnen, hat aber mittlerweile auch die Wohnung als ihr Revier akzeptiert. Allerdings hat sie mehr Eigensinn, als Herr Frodo: Ganz Katzen-typisch bestimmt ausschließlich sie wann sie gekrault werden will und läßt sich da nicht reinreden. Wenn unerwartete Geräusche auftreten, geht sie immer noch schnell in Deckung, aber da sie sich mittlerweile in jedem Raum gut zurecht findet, hat sie überall eine Rückzugsecke, die wir ihr auch uneingeschränkt lassen, sie also nie aus einer solchen Ecke raus holen, wenn sie nicht freiwillig kommt. Das gibt ihr zunehmend mehr Sicherheit.

Insgesamt macht es Spaß den beiden beim Toben zuzusehen. Wer schon mal kleine Katzen beim Toben gesehen hat, weiß, dass das oft einfach nur zum Lachen ist.

Hier also noch mal ein paar Bilder der beiden kleinen.

[nggallery id=17]

Ähnliche Beiträge

2 Gedanken zu „Die Zugezogenen II

  1. seeeeeeehr süüüüüß!!
    und jaaaa, ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als lucky noch so klein war und er alles bespielt / gespielt hat…
    sehr schöne bilder!!

Kommentar verfassen