Wenn alte Helden müde werden….

Untertitel: Das Carlos Santana Konzert in Oberhausen

Tourplakat von SantanaDieses Jahr war so ein bisschen das Jahr der alten Helden bei mir. Nachdem ich es begonnen habe mit einem Konzert von Eric Clapton und Steve Winwood, folgte der Altmeister Leonard Cohen und sollte abgeschlossen werden mit einem Konzert von Carlos Santana.
Über das Clapton/Winwood Konzert habe ich nichts geschrieben, aber es war eine Ohrenweide! Diese beiden alten Herren haben es richtig krachen lachen. Es war eine helle Freude ihnen bei ihrer Spielfreude zuzusehen und toll dabei gewesen zu sein.

Über das Leonard Cohen Konzert habe ich mich ja ausführlich hier verbreitet. Es war schlicht der Hammer!

Und genau das sollte gemäß meinem Plan auch das Santana Konzert werden. Genau wie die vorher genannten höre ich Santana eigentlich schon immer. Zwar mit Unterbrechungen, aber ich glaube einfach, dass der Mann ein musikalisches Genie ist.
Wenn ich nun zum Beispiel den Bericht vom DerWesten zu diesem Konzert lese, frage ich mich, ob ich auf einem anderen Konzert war….
Aber gut, ein Konzert wird sicherlich von jedem subjektiv anders war genommen.

Ich war und bin einfach schlicht enttäuscht!

Da stand wirklich ein alter Mann auf der Bühne, der für meinen Geschmack da so vielleicht nicht mehr hingehört. Mag auch sein, er hatte einfach nur einen schlechten Tag gehabt. Ich hatte eigentlich immer den Eindruck, er wäre lieber Zuhause auf dem Sofa gewesen, anstatt auf dieser Bühne.
Natürlich kann er noch Gitarre spielen, was für eine Frage, aber er spielt jederzeit genau das, was man erwartet. Und das ist für mich dann schon fast der Tod eines Live Konzertes.
Er hat den Leuten irgendwie genau das gegeben, was sie erwartet haben: Ihr wollt Wah-Wah? Also kriegt ihr Wah-Wah…

Wer die Musik von Santana kennt, der weiß, dass sie nicht groß zum Mitklatschen taugt, aber irgendwer muss dem Meister gesagt haben, dass wir Deutschen gerne mitklatschen, wenn’s irgend geht. Also ändert er bei einigen Stücken den Rhythmus so, dass wir Mitklatschen können. Das das Lied dann einfach nur noch schrecklich klingt stört dann auch nicht weiter.

Man hätte es natürlich ahnen können, denn seine letzte Platte Guitar Heaven ist ja auch unterirdisch schlecht. Quasi eine Oldie Sammlung auf gehobenem Niveau, die zeigt, dass ihm selbst halt leider auch nichts mehr einfällt, als andere Stücke nachzuspielen.
Aber dass auf einem Santana Konzert bei Black Magic Woman oder Oye Como va NICHT die Hallendecke wegfliegt, hätte ich mir vorher nicht träumen lassen.
Die beste Stimmung kommt ausgerechnet bei Sunshine of your love auf?? Hallo??

Naja, ich bin dann zwischendurch einfach mal raus und siehe da: Sowohl auf den Klo’s, als auch bei den Bierständen ist richtig was los und die nette Dame von der Zapfsäule fragt auch noch, was denn drinnen los sei, weil’s draußen so voll sei….

Naja, ich hake das Konzert dann mal unter an Erfahrung gewonnen ab.

Was mir ja bleibt, sind seine Platten und grad jetzt, wo ich dies schreibe läuft im Hintergrund Moonflower und es ist immer noch zeitlos gute bis geniale Musik.

Vielleicht muss man einfach manchmal auch akzeptieren, dass alte Helden auch mal müde werden können…..

Ähnliche Beiträge

Ein Gedanke zu „Wenn alte Helden müde werden….

  1. Ich war vor Jahren mal bei Bob Dylon in Erfurt. Mal abgesehen davon, dass das Ambiente in der Messehalle schon nicht so toll war, das Konzert war es noch weniger. Ziemlich emotionslos wurde das aktuelle Album runtergespielt, wovon ich nicht einen Titel kannte. Kommunikation mit dem Publikum war gleich null und in der Zugabe gab es dann den ersten Klassiker.. Schade, wenn so etwas passiert. Keiner will müder Legenden sehen.

Kommentar verfassen